Über uns

Profil

British in Germany (BiG) wurde Januar 2017 gegründet, um die Interessen betroffener Staatsbürger während der Brexit-Verhandlungen zu vertreten. Knapp ein Jahr vor dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU verlieren rund 4,2 Millionen Menschen—1,2 Millionen Briten in der EU und 3 Millionen EU-Bürger im Vereinigten Königreich—ihre EU-Grundrechte, insbesondere in Bezug auf Freizügigkeit und Familienzusammenführung.

Die Rechtsgrundlage, auf der unser Leben in Deutschland aufbaut, wird jetzt in Frage gestellt. Der zukünftige Status britischer Staatsbürger in Deutschland und der EU und die damit verbundenen Rechte sind noch ungeklärt. Auch nach dem Abschluss der ersten Verhandlungsphase bleiben viele essentielle Fragen noch offen.

Die erste Phase der Brexit-Verhandlungen endete Dezember 2017 mit der Unterzeichnung eines politischen Vertragsentwurfs, der nicht rechtsverbindlich ist. Außerdem sind die Bürgerrechte nicht zweckgebunden. Die offenen Fragen sind wie folgt:

  • Werden wir nach dem Brexit unser Recht auf Freizügigkeit verlieren?
  • Werden andere EU-Länder unsere Qualifikationen anerkennen?
  • Dürfen unsere Partner sich uns hier in Deutschland anschließen? Dürfen wir mit ihnen nach Großbritannien zurückkehren?
  • Was passiert mit unseren Aufenthaltsrechten, wenn wir Deutschland für längere Zeit verlassen?

Prioritäten

Zurzeit ist unsere Priorität die Informations- und Lobbyarbeit bei den deutschen Behörden, um unsere Anliegen dort zur Geltung zu bringen. Außerdem informieren und organisieren wir vor Ort, damit sich die Briten in Deutschland ihrer Rechte—und deren drohenden Verlust—bewusst werden.

Organisation

Wir haben regionale Gruppen in Berlin, Bayern (Nürnberg, München), Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, Paderborn, und Stuttgart. Wir begrüßen auch nichtbritische Mitglieder, da der Brexit bedauerlicherweise alle EU-Bürger betrifft.

Wir sind im Begriff, unseren Verein beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eintragen zu lassen.

BiG ist Mitglied der Dachorganisation British in Europe. British in Germany und British in Europe setzen sich gemeinsam für die britischen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland ein.

Wer sind die Briten in Deutschland?

Laut dem Bundesamt für Statistik leben etwa 116.465 britische Staatsbürger in Deutschland (Stand: 31.12.2017). Es sind (noch) EU-Bürger, die ihre aus der Unionsbürgerschaft entstandenen Rechte wahrnehmen und die Möglichkeiten der damit verbundenen Grundfreiheiten geniessen. Viele leben schon länger hier, haben sich sozial verwurzelt und fühlen sich in Deutschland zu Hause. Andere sind erst vor kurzem gekommen, sehen aber in Deutschland ihre langfristige Zukunft. Viele Briten hier sind berufstätig und leisten einen wichtigen Beitrag zur deutschen Wirtschaft. Einige befinden sich jetzt nach langem Berufsleben in Deutschland im Ruhestand. Die Mehrheit durfte weder am Brexit-Referendum noch an der britischen Unterhauswahl 2017 teilnehmen und betrachtet entsetzt die Europapolitik der britischen Regierung und den politischen Diskurs im Vereinigten Königreich.

Artikel: Was es heißt, ein EU-Bürger zu sein. Der Brexit beschneidet nicht nur die Rechte von Britinnen und Briten, von Daniel Tetlow, (Mitbegründer des Vereins „British in Germany“)  IP-Die Zeitschrift, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

A coalition member of British in Europe

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial